8.7 C
Basel
Freitag, Februar 23, 2024

Buy now

Das Einkaufscenter Zugerland wird umfassend «revitalisiert»

Heller, moderner, frischer: Die Migros baut ihr Einkaufscenter Zugerland um.

Der letzte umfassende Umbau des Einkaufscenters Zugerland nach der Eröffnung 1979 fand 2003 bis 2005 statt. Jetzt, zwei Jahrzehnte später, wird es erneut neuen Bedürfnissen angepasst: «Das Zugerland erhält ein neues Gesicht», schreibt die Genossenschaft Migros Luzern, welche das Center betreibt, in einer Mitteilung.

Konkret wird die Mall laut Mitteilung heller und grosszügiger und ovale Deckendurchbrüche erlauben eine bessere Sicht über die verschiedenen Geschosse. Die Lifte werden an die Mall-Enden verschoben und die Liftkapazitäten erhöht. Vorbild für die«gestalterische Idee» des Mallausbaus sei die Natur im Kanton Zug: See, Hügellandschaft und Kirschbaum seien in der künftigen Architektur erkennbar.

Einkaufen ist wie gewohnt möglich

Auch die Migros-Formate im Center (Supermarkt, Restaurant, Micasa, Do-it + Garden) werden «revitalisiert» und die 2022 begonnene «Parking-Auffrischung» wird fortgesetzt. Die Photovoltaikanlage wird erweitert, zur Wärme- und Kälteerzeugung wird eine reversible Luft-Wasser-Wärmepumpe eingebaut.

Alle bestehenden Läden bleiben, wo sie sind. Eingekauft kann während des Umbaus wie gewohnt zu den üblichen Öffnungszeiten. Es werden Schallschutzwände errichtet und Personal informiert die Besuchenden. Auch online informiert die Migros laufend über den Umbau.

Mit einem Umsatz von über 200 Millionen Franken und über 50 Fachgeschäften ist das Zugerland laut Angeben der Migros das zweitgrösste Einkaufscenter in der Zentralschweiz. Durchschnittlich 3,1 Millionen Personen besuchen es pro Jahr. (mme)

Advertisement

spot_img