17.7 C
Basel
Montag, Mai 27, 2024

Buy now

spot_img

Micasa eröffnet ersten „Experience Store“

Micasa eröffnet heute im Zürcher Sihlcity den ersten Experience Store. Mit der Präsentation des neuen Ladenkonzepts gewährt das Einrichtungshaus erstmals auch umfassenden Einblick in die Neuausrichtung der Marke. Das Bekenntnis zu Nachhaltigkeit und gutem Design sind sowohl beim Sortiment als auch bei der Ladengestaltung sicht- und spürbar. Herzstück des Experience Stores ist das „Möbel Atelier“: Unter Zuhilfenahme innovativer Technologie können hier Möbel virtuell konfiguriert werden. Kundinnen und Kunden erhalten so mitten in der Stadt Zugang zu einem riesigen Möbelsortiment.

Die Eröffnung des ersten Experience Stores ist ein Meilenstein in der Neuausrichtung der Marke Micasa. „Im Experience Store können Kundinnen und Kunden erstmals die neue Micasa erleben. Sie zeichnet sich durch eine eigenständige Design-Sprache, einem grossen Engagement für Nachhaltigkeit und eine optimistische Grundhaltung aus“, sagt Philipp Agustoni, Head of Micasa. „Diese drei Elemente werden sowohl in der Ladengestaltung als auch beim Sortiment sicht- und spürbar.“ 

Breites Möbelsortiment trotz kleiner Ladenfläche

Die 550m2 grosse Filiale bietet ein ebenso einfaches wie überraschendes Einkaufserlebnis. Beim Sortiment setzt man auf einen kuratierten Mix aus Möbeln und Wohnaccessoires, die in inspirierenden Wohnwelten präsentiert werden. Dabei sind Eigenkreationen und Kollaborationen mit Schweizer Marken, Designerinnen, Künstlern oder Institutionen – wie die erst kürzlich mit der SBB und dem Museum für Gestaltung Zürich lancierte PICTO Kollektion – ein wichtiger Bestandteil. So soll eine starke und einzigartige Design-DNA aufgebaut werden, die ihre Wurzeln im kulturellen Erbe der Schweiz hat.

Herzstück des Experience Stores ist jedoch das sogenannte Möbel Atelier. Dank innovativer Technologie können hier Möbel anhand von physischen Material- und Farbmustern selbst konfiguriert, virtuell betrachtet und bestellt werden. Mitten in der Stadt und auf verhältnismässig kleiner Fläche wird dadurch ein riesiges Möbelsortiment zugänglich gemacht und der Möbelkauf erleichtert. 

Bei der Ladengestaltung setzt man auf smartes, langlebiges Design. „Zum Einsatz kommen intelligente Konstruktionen aus flexibel verwendbaren Elementen“, erklärt Chana Wernli, Leiterin Visual Merchandising bei Micasa. „So können auf nachhaltige Weise fortlaufend neue Welten und ein spannendes Einkaufserlebnis geschaffen werden.“ Wann immer möglich, wurden wiederverwertbare Materialien verwendet. Der Boden beispielsweise ist ein Mineralboden und vollständig recycelbar.

Quelle für neue Erkenntnisse

„Wie der Name ‘Experience Store’ schon sagt, sollen hier Kundinnen und Kunden neue Erfahrungen machen und Neues entdecken“, sagt Philipp Agustoni. „Doch nicht nur das. Auch wir von Micasa nutzen ihn zu diesem Zweck. Der Experience Store dient uns als Quelle zur Gewinnung von Erkenntnissen. Auf deren Basis werden wir die Marke weiterentwickeln und für die Zukunft fit machen.“

Adresse:
Micasa Sihlcity
Mall Ebene 1
Kalanderplatz 1
8045 Zürich 

Firmenportrait: 

Über Micasa
Micasa ist das führende Schweizer Einrichtungshaus, das sich durchdachtem und langlebigem Design verschrieben hat, mit dem Ziel, nachhaltig Freude in den Lebensraum möglichst vieler Menschen zu bringen. Micasa wurde als Tochter der Migros im Jahr 1981 gegründet und hat heute 38 Filialen. Mehr Informationen unter micasa.ch

Pressekontakt: 

Oppenheim & Partner GmbH
Stockerstrasse 32
CH-8002 Zürich

Carmela Schuler
Migros Fachmarkt AG
058 570 13 31
carmela.schuler @ mfmag.ch 

Céline Hurschler
Oppenheim & Partner GmbH | Pressestelle Micasa
044 515 65 00
ch @ oppenheim-partner.ch 

spot_img

Advertisement

spot_img
spot_img
spot_img