17.7 C
Basel
Montag, Mai 27, 2024

Buy now

spot_img

Moderner und mehr Shops: Die Migros im Rheinpark wird step-by-step umgebaut

Die Migros Ostschweiz plant, den Rheinpark in mehreren Etappen zu modernisieren. Und hat bereits Ende April für die in diesem Jahr vorgesehenen Arbeiten bei der Gemeinde St. Margrethen das Baugesuch eingereicht.

Der Rheinpark wurde 1974 eröffnet und 2009 letztmals umfassend modernisiert. Nun bestehe mit Blick auf sich wandelnde Einkaufsgewohnheiten, Gebäudehülle und Gebäudetechnik Erneuerungsbedarf, schreibt die Genossenschaft Migros Ostschweiz in einer Mitteilung.

Die erforderlichen Anpassungen sollen schrittweise bis 2026 umgesetzt werden. Für die 2023 geplanten Arbeiten hat sie bei der Gemeinde St. Margrethen kürzlich das Baugesuch eingereicht.

In einer ersten Etappe werden im Sommer der Backwarenstand in den Migros-TakeAway sowie der melectronics-Fachmarkt in den Migros-Supermarkt integriert. Auch dort werde künftig ausgebildetes Fachpersonal Kundinnen und Kunden bei der Auswahl beraten.

Zudem wird Misenso, das Fachgeschäft der Migros-Gruppe für Optik und Hörgeräteakustik, in den Rheinpark einziehen. Auch dieses Angebot wird auf der heutigen Supermarktfläche realisiert. Platz dafür soll durch die  Umstellung des Non-Food Sortiments im Migros-Supermarkt geschaffen werden.

«Dank der grosszügigen Platzverhältnisse bleiben die Durchgangswege weiter angenehm breit», heisst es in der Medienmitteilung. Parallel dazu wird die gesamte Beleuchtung im Supermarkt auf LED-Leuchtmittel umgestellt, was eine Energieeinsparung von über 50 Prozent gegenüber dem heutigen Betrieb ermögliche.

spot_img

Advertisement

spot_img
spot_img
spot_img