Digitec sucht 250 Logistik-Mitarbeitende

Digitec-Galaxus hat aufgrund der Corona-Pandemie bereits im März und April rund 300 neue Mitarbeitende in der Logistik eingestellt. Für November und Dezember rechnet die Migros-Tochter bereits mit 50 Prozent mehr Bestellungen als im Vorjahr.

0
174
Digitec Galaxus
Bild: Digitec Galaxus

Die Corona-Pandemie hat den Onlinehändlern einen regelrechten Boom beschert. Der Onlinehandel ist aber auch ein saisonales Geschäft. Bereits im März und April hat Digitec-Galaxus rund 300 neue Mitarbeitende eingestellt.

Die Nachrage ziehe weiter an, wie der Konzern in einer Mitteilung schreibt: besonders ab dem Herbst, da die meisten Bestellungen jeweils im November und Dezember getätigt werden, zumal die Weihnachts-Aktionstage vom «Black Friday» und «Cyber Monday» angeführt werden.

250 Stellen ausgeschrieben

Man rechne gegenüber Vorjahr in dem Pandemiejahr sogar mit einem Plus von über 50 Prozent an Bestellungen, sagt Digitec-Mediensprecher Alex Hämmerli. Deshalb schreibt die Migros-Tochter derzeit für die Kommissionier-Zentrale im Aargauischen Wohlen rund 250 Stellen aus. Es handele sich aber um befristete Einsätze mit Starttermin im September und November, die bis Januar 2021 andauern.

Vor allem die Früh-, Spät-. und Samstagsschichten gehören zum dynamischen E-Commerce-Weihnachtsgeschäft. Gesucht werden rund 40 Mitarbeitende für die Kommissionierung, 80 Aushilfen in der Verpackung sowie 10 Mitarbeitende beim Wareneingang. Digitec schickt aber auch voraus, dass es mit «Blick auf das weitere Wachstum» auch Möglichkeiten Festanstellungen geben wird. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein